Bolligen bleibt Bolligen!

Am Dienstag vor einer Woche fand im Kirchgemeindehaus Bolligen die Partizipationsveranstaltung zum Projekt „KOBE Bern“ statt.
Auch Mitglieder der SVP Bolligen haben an dieser Veranstaltung teilgenommen und sich aktiv in den Prozess miteingebracht.
Die Fragestellung hatte meist mit Hoffnungen oder Befürchtungen zu tun und ob die Fragestellung wichtig oder nicht wichtig ist.
Die SVP ist klar der Meinung, dass die bestehenden, guten Zusammenarbeiten mit den Nachbarsgemeinden beibehalten werden sollen. Wenn diese Sinn machen gerne auch erweitern.

Eine Fusion zu einem Grossbern oder mit der Stadt Bern lehnen wir aber entschieden ab! 

Ein oft genanntes Argument der Fusions-Befürworter ist, das ja nicht mehr genug engagierte Personen für Wahllisten gefunden würden und so längerfristig die Gremien nicht mehr besetzt werden können. Dieser Umstand mag in einzelnen Gemeinden oder Parteien so sein, bei der SVP Bolligen jedoch nicht!
Wir sind stolz, mit 21 engagierten Kandidatinnen und Kandidaten zu den Gemeindewahlen vom 08.11.20 anzutreten. Bolligerinnen und Bolliger, welche sich in Ihrer Freizeit für die Interessen der Gemeinde und der Bevölkerung einsetzen.

Am 30.08.20 findet der Wahlauftakt der SVP Bolligen statt.
Gerne laden wir sie dazu ein! Alle weiteren Informationen hier

Für die SVP Bolligen
Michael Christen, Präsident


Einsatz für ein unabhängiges und selbständiges Bolligen!

Trotz Covid19 können wir uns politisch engagieren. Am 11. August 2020 fand in der Gemeinde Bolligen die Partizipationsveranstaltung zu Projekt "Kooperation Bern" statt. Die SVP Bolligen hat aktiv ihre Gedanken, Ideen und Meinungen zu dem Bericht eingebracht. Wir sind überzeugt, dass Bolligen auch ohne Fusion zu einem Grossbern lebenswert und handlungsfähig bleibt. Die SVP Bolligen wird sich ganz klar für dieses Ziel einsetzen.

Unterstützen Sie uns am 08. November 2020 an den Gemeindewahlen von Bolligen!!

 

Machen wir die Krise zur Chance!

Aufgrund der ausserordentlichen Situation rund um das Covid-19 (Coronavirus) haben etliche KMU-Unternehmen, Läden und Geschäfte in Bolligen gezwungenermassen grosse wirtschaftliche Ausfälle.
Durch die Verordnungen des Bundesrates stehen ganze Industrie-Zweige still und der Umsatz fehlt.
Die wirtschaftlichen Schäden sind nicht abzusehen. Viele Betriebe sind in dieser Situation äusserst innovativ und setzen eine Menge guter Ideen selber um.
Eine Auswahl finden Sie unter www.bolligenhilft.ch
Wir, von der SVP Bolligen, regen den Gemeinderat dennoch an, folgende indirekten Unterstützungsmöglichkeiten und Massnahmen für unsere geschätzten Bolliger KMU‘s zu prüfen und gegebenenfalls umzusetzen: Prüfen, ob geplante Investitionen jetzt ausgelöst werden können. Die Krise wird vorbei gehen und die Investitionen werden sowieso kommen.

  • Prüfen, ob in der Schulanlage Eisengasse, bereits jetzt erste Arbeiten ausgeführt werden könnten. Insbesondere dann, wenn die Schulschliessung noch länger     dauert. Dies würde das Projekt beschleunigen, in der Ausführungsdauer reduzieren und die Emissionen auf die gesamte Schule deutlich vermindern.

  • Prüfen, ob kleinere Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten bei Kindergärten, Schulhäusern und dem Hallenbad, ebenfalls bereits in dieser Ruhezeit in Angriff genommen werden könnten.

  • Prüfen, ob die Bezahlung aller offenen KMU Rechnungen, welche bereits eingetroffen sind, rasch erledigen, ohne die Zahlungsfristen abzuwarten. Dies sorgt für die nötige Liquidität in den Unternehmen.

Die baulichen Massnahmen, gerade im Ausbaugewerbe, sind im Moment umsetzbar. Immer vorausgesetzt, das die Vorschriften des BAG’s auf Baustellen eingehalten werden!
Nutzen wir als Bolligerinnen und Bolliger diese Chance in der Krise.
Sehr zu begrüssen ist es, wenn die Bauverwaltung und der Gemeinderat dabei auf lokale Bolliger -KMU’s und Geschäfte zurückgreift.
Nebst anderen Massnahmen für die Bevölkerung, welche der Gemeinderat von Bolligen bisher sehr gut umgesetzt hat, können so auch die KMUs mit wirksamen und einfachen Mitteln unterstützt werden.
Lieber Gemeinderat, herzlichen Dank für den Einsatz und die Prüfung obengenannter Massnahmen.
Machen wir die Krise zur Chance – gemeinsam.

Für die SVP Bolligen
Michael Christen, Präsident


NEIN zur Gemeindefusion

Bolligen ist nicht Bern

Bolligen ist Bolligen und bleibt Bolligen!
Die Gemeinde Bolligen, allen voran die Behörden und Magistraten haben ihre Hausaufgaben in Sachen der Kooperationen mit den Nachbarsgemeinden gemacht. Es bestehen bereits viele gute Abkommen, Verträge und Vereinbarungen zur Zusammenarbeit, welche unser Miteinander vereinfachen und erlebbar machen. (Regionalkonferenz) Tag täglich erleben wir, wie gut unsere Wohngemeinde Bolligen funktioniert!
Der nächste mögliche Schritt ist nun eine Fusion? Ein Grossbern soll nun Wege vereinfachen und Probleme lösen? 

Der Vorstand der SVP Bolligen spricht sich klar gegen eine Fusion aus! Warum?

Bolligen hat trotz der Nähe zur Stadt Bern, viele Grünflächen und gilt weitherum als Naherholungsgebiet. Ein möglicher Druck auf unsere Landreserven, unser Kulturland, unsere grüne Lunge, wird nicht ganz abzustreiten sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Bolligen seine Unabhängigkeit verliert und zum Beispiel nicht mehr selber bestimmt, wo und wie in Zukunft gebaut wird. (ca. 3 Sitze in einem Stadt Parlament von 80 Personen)
All die Dorfschaften, Flugbrunnen, Bantigen, Geristein, Ferenberg und Habstetten sind stolze Weiler mit jahrhundertealter Tradition. Viele aktive und gut organisierte Vereine, tragen zur Identität, zur Kultur und zum gemeinsamen Zusammenleben bei. Wir brauchen kein Gross-Bern, welches uns vorgibt, wie Kultur zu leben sei, und wie wir uns zu organisieren haben.
Wir in Bolligen lieben die Vielfalt, nicht nur die kulturelle, sondern auch die politische. Selten gibt es eine Gemeinde mit so vielen interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern aller politischer Farben. Wir in Bolligen haben hier die direkte Wahl, können unser Dorf gestalten und unsere Identität bewahren. Geben wir dies nicht leichtfertig auf!

Folgen Sie uns auf der Facebook Seite der SVP Bolligen und diskutieren Sie mit!  

Für die SVP Bolligen
Michael Christen Präsident
Vorstand der SVP Bolligen