NEIN zur Gemeindefusion

Bolligen ist nicht Bern

Bolligen ist Bolligen und bleibt Bolligen!
Die Gemeinde Bolligen, allen voran die Behörden und Magistraten haben ihre Hausaufgaben in Sachen der Kooperationen mit den Nachbarsgemeinden gemacht. Es bestehen bereits viele gute Abkommen, Verträge und Vereinbarungen zur Zusammenarbeit, welche unser Miteinander vereinfachen und erlebbar machen. (Regionalkonferenz) Tag täglich erleben wir, wie gut unsere Wohngemeinde Bolligen funktioniert!
Der nächste mögliche Schritt ist nun eine Fusion? Ein Grossbern soll nun Wege vereinfachen und Probleme lösen? 
Der Vorstand der SVP Bolligen spricht sich klar gegen eine Fusion aus!
Warum?
Bolligen hat trotz der Nähe zur Stadt Bern, viele Grünflächen und gilt weitherum als Naherholungsgebiet. Ein möglicher Druck auf unsere Landreserven, unser Kulturland, unsere grüne Lunge, wird nicht ganz abzustreiten sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Bolligen seine Unabhängigkeit verliert und zum Beispiel nicht mehr selber bestimmt, wo und wie in Zukunft gebaut wird. (ca. 3 Sitze in einem Stadt Parlament von 80 Personen)
All die Dorfschaften, Flugbrunnen, Bantigen, Geristein, Ferenberg und Habstetten sind stolze Weiler mit jahrhundertealter Tradition. Viele aktive und gut organisierte Vereine, tragen zur Identität, zur Kultur und zum gemeinsamen Zusammenleben bei. Wir brauchen kein Gross-Bern, welches uns vorgibt, wie Kultur zu leben sei, und wie wir uns zu organisieren haben.
Wir in Bolligen lieben die Vielfalt, nicht nur die kulturelle, sondern auch die politische. Selten gibt es eine Gemeinde mit so vielen interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern aller politischer Farben. Wir in Bolligen haben hier die direkte Wahl, können unser Dorf gestalten und unsere Identität bewahren. Geben wir dies nicht leichtfertig auf!

Folgen Sie uns auf der Facebook Seite der SVP Bolligen und diskutieren Sie mit!  

Für die SVP Bolligen
Michael Christen Präsident
Vorstand der SVP Bolligen